Gemeinschaftspraxis Bülach Süd, Feldstrasse 60, 8180 Bülach 044 886 38 05 044 886 38 06

GUT BETREUT IN IHRER HAUSARZTPRAXIS

Willkommen

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele nützliche Informationen zu unserer Praxis, unserer Tätigkeit als Hausärztinnen sowie rund um Ihre Gesundheit.

Informieren Sie sich!  Natürlich sind wir gerne auch persönlich für Ihre Anliegen da.

Wir sind Mitglieder im Verein HAWA. Lassen Sie Ihre Behandlung von Ihrer Hausärztin koordinieren.Sie profitieren im Hausarztmodell von vielen Vorteilen in der Behandlung und erhalten von der Krankenversicherung einen Rabatt.

Aus Kapazitätsgründen können wir aktuell leider keine neuen Patienten aufnehmen.

Ihr Praxisteam

Coronaimpfung

Alle Personen  ab 16 Jahren können sich auf dem Online-Anmeldeportal anmelden, Risikopatienten benötigen von einem Arzt ein Attest um einen bevorzugten Termin zu erhalten. Die Impfungen werden in verschiedenen Impfzentren durchgeführt, u.A auch in Bülach.

Wir sind als Impfpraxis gemeldet und konnten insgesamt 220 Personen (insg.440 Impfungen) verimpfen. Aufgrund der unsichere Lieferbarkeit des Impfstoffes, der schwierige Organisation/Administration  und neu einer Mindestbestellungsmenge von 400 Impfungen/Praxis, können wir bis auf Widerruf keine Impfungen mehr durchzuführen.

Impfzertifikate
Vollständig Geimpfte im Kanton Zürich erhalten ab dem 14. Juni das Covid-Zertifikat via SMS, sofern sie sich über das Impf-Tool VacMe registriert haben und ihre Einwilligung zur Datenweitergabe erteilt haben. Die Zustimmung kann auch nachträglich im Impftool erfasst werden.

Wer sich telefonisch über die Impfhotline angemeldet hat und in die Weitergabe eingewilligt hat, erhält das Zertifikat bis Ende Juni per Post zugestellt. Wer die Weitergabe nicht gestattet hat, kann dies nachträglich über die Telefonnummer 0848 33 66 11 ändern.

Lösung für Personen, die sich in Arztpraxen, im Heim oder im Spital impfen liessen, steht voraussichtlich Ende Juni zur Verfügung. Genesene können ab dem 14. Juni über ein Onlineformular auf der Webseite des Kantons ein Zertifikat beantragen. Das Zertifikat für negative Testergebnisse steht erst Ende Juni zur Verfügung

Unser Angebot

Wir bieten eine vollumfängliche Grundversorgung für die ganze Familie.

Dies umfasst neben der Diagnostik und Therapie von allgemeinen Erkrankung, die chirurgische Wundversorgung, Röntgen, Laboranalysen, CheckUp's, Versicherungs-/ Fahrtauglichkeits-/ Feuerwehr- und Tauchuntersuchungen.

Wir sind Mitglied im Hausarztmodell  des Ärzteverein hawa.

Bei Bedarf machen wir Hausbesuche in den umliegenden Gemeinden

Anmeldeformular

Praxisrundgang

EingangsbereichHinterer Eingang

 

Aktuelles

Weiterbildung Dr. Baldinger

Frau Dr. Baldinger wird sich in diesem Jahr zur CAS in Psychosomatik weiterbilden. Aus diesem Grund fällt die Sprechstunde am...

Hausarztmodell

Unsere Praxis ist Mitglied im Hausärzteverein „hawa“. Dies ermöglicht es Ihnen vom Hausarztmodell zu profitieren und 5-20% Versicherungsprämie zu sparen,...

Dickdarmkrebsprävention

Der Darmkrebs ist bei Frauen die zweithäufigste und bei Männern die dritthäufigste Krebsart. Vorsorgeuntersuchungen sind deshalb besonders wichtig, weil sie...

Fahrtauglichkeitsuntersuchung

Wir bieten in unserer Praxis Fahrtauglichkeitsprüfungen für Senioren (Anerkennungsstufe 1) als auch für Inhaber höherer Führerausweiskategorien (Anerkennungsstufe 2) an. Seniorinnen...

Antibiotika vernünftig anwenden

Jedes Mal, wenn Antibiotika zum Einsatz kommen, können resistente Bakterien entstehen. Deshalb ist es entscheidend, diese Medikamente nur in ausgewählten...

Zeckenimpfung

Das Zürcher Unterland gehört zu den Risikogebieten für die Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSM). Wir möchten ihnen deshalb nahelegen, ihren Impfstatus zu überprüfen...

Notfallnummer 0800 33 66 55

Am dem 1. Januar 2018 wurden die 25 Notfallnummern für den hausärztlichen Dienst im Kanton Zürich zusammengeführt. Neu gibt es...

Masern Infektion

Allein im Januar und Februar 2019 wurden in der Schweiz 50 Masernfälle verzeichnet, was im Vergleich zur selben Vorjahresperiode mit...

Keuchhusten

Der Keuchhusten (Pertussis) ist eine hoch ansteckende, durch Bakterien ausgelöste Infektionskrankheit. Häufig erkranken Kleinkinder, Neugeborene und Säuglinge daran, wobei Mädchen...

MITGLIEDSCHAFTEN

SARS COVID 19

Aufgrund der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen teils erhöhten Patientenaufkommen, bitten wir Sie gemäss BAG-Anweisung weiterhin nur nach telefonischer Anmeldung in unsere Praxis zu kommen. Dies gilt insbesondere für Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Infektion.

Wir trennen Patienten mit Erkältungssymptomen konsequent von den anderen Patienten, so dass keine erhöhte Ansteckungsgefahr besteht. Bitte beachten Sie, dass in der Praxis wie auch im Geschäftsgebäude und auf dem Parkplatz eine Maskenpflicht besteht.

CORONA TEST
In unserer Praxis führen wir Coronatestungen bei symptomatischen Patienten durch. Je nach Situation verwenden wir den Antigen Schnelltest oder den PCR Test. Kinder unter 12 Jahren werden nur in Ausnahmesituationen gestestet.

Für Screeningtest bei Asymptomtischen stehen Ihnen die Gratistest zur Verfügung, welche sie in den Apotheken beziehen können.

PCR oder Antigenschnelltest vor Reisen können auf Selbstzahlbasis bei uns durchgeführt werden.

Immuntest, welche Auskunft über eine stattgehabte Infektion geben sollen, sind noch nicht auf ihre Aussagekraft geprüft, werden von uns aktuell nicht empfohlen und die Kosten sind weder vom Bund noch von den Krankenkassen  gedeckt.

 

CORONA IMPFUNG  (Stand 26.5.2021)

Anmeldungen für die Impfung in den Impfzentren sind über diesen LINK online oder telefonisch beim Ärztefon unter 0848 33 66 11 möglich. Alle Interessierten können sich anmelden und werden entsprechend der Prioriätengruppe eingeteilt.

Eine gute Übersicht freier Impftermine finden sie auf der Webseite: rimpfli.web.app

In der Praxis sind keine weitere Anmeldungen zur Impfung mehr möglich

COVID ZERTIFIKAT
Vollständig Geimpfte im Kanton Zürich erhalten ab dem 14. Juni das Covid-Zertifikat via SMS, sofern sie sich über das Impf-Tool VacMe registriert haben und ihre Einwilligung zur Datenweitergabe erteilt haben. Die Zustimmung kann auch nachträglich im Impftool erfasst werden. Wer sich telefonisch über die Impfhotline angemeldet hat und in die Weitergabe eingewilligt hat, erhält das Zertifikat bis Ende Juni per Post zugestellt. Eine Lösung für Personen, die sich in Arztpraxen, im Heim oder im Spital impfen liessen, steht voraussichtlich Ende Juni zur Verfügung. Genesene können ab dem 14. Juni über ein Onlineformular auf der Webseite des Kantons ein Zertifikat beantragen. Das Zertifikat für negative Testergebnisse steht erst Ende Juni zur Verfügung.

Aktuell sind wir somit nicht in der Lage Zertifikate auszustellen. Wir werden an dieser Stelle informieren, sobald die EDV des BAG bereit ist. Wir bitten Sie diesezüglich nicht in der Praxis anzurufen.